THEATER SOMMER KLAGENFURT – Die knallharte Abrechnung 2012

Sobald der letzte Applaus verhallt und der Kopf nach der Derniérenfeier wieder halbwegs klar ist, wird Bilanz gezogen – und zwar knallhart. Hat sich der ganze Aufwand auch gelohnt? Können alle ausstehenden Rechnungen bezahlt werden? Sind die Sponsoren und Kooperationspartner zufrieden? Wie war die Arbeit mit dem Team? Fragen über Fragen…

Aus künstlerischer Sicht hat es sich auf alle Fälle ausgezahlt, das war schon während der Spielzeit glasklar. Die Resonanzen vom Publikum waren großartig (ein Ehepaar aus Deutschland hat extra seinen Urlaub verlängert, um nach dem ersten auch den zweiten Teil sehen zu können) und durchwegs positiv und unser Plan mit Wiederaufnahme und Fortsetzung ist voll aufgegangen. Beide Stücke konnten zwar unabhängig von einander gesehen werden, jedoch haben sich sehr viele Zuseher nach dem einen Teil auch den anderen angesehen bzw. sind sehr viele Leute wiedergekommen, die letztes Jahr den ersten Teil gesehen haben.

Beim Thema Sponsoring sind wir heuer nochmals einen Schritt weiter gegangen. Letztes Jahr ließen wir unseren Gastgarten von „Schleppe“ ausstatten und von „LUSTgarten“ begrünen – heuer kam zusätzlich noch die Integration von „Kärntnermilch“ und „Skiline“ hinzu. Mit beiden Firmen konnten wir spannende und tolle Konzepte entwickeln, die über das konventionelle Sponsoring hinausgingen. Die Marke „Kärntnermilch“ wurde durch einen Radiospot charmant ins Stück integriert. Zusätzlich wurden an unsere Theaterbar ganz neue und eigens für den THEATER SOMMER KLAGENFURT kreierte Sommerdrinks („Eiskalte Josepha“, „Leopold’s“ und „Schlanker Schorschi“) angeboten. Mit „Skiline“ war die Integration schon etwas verzwickter. Denn – wie kann man das Thema Schifahren in ein Sommertheater einbauen, sodass es nicht aufgesetzt oder plump wirkt? Durch die „Höhenmeter“ haben wir schließlich einen gemeinsamen Nenner gefunden, der im Stück und im Programmheft konsequent ausgearbeitet wurde. Als besonderes Gimmick bekamen die Gäste einen „Rössl-Skipass“ samt Lenyard anstatt der konventionellen Eintrittskarte ausgehändigt, was auch zu sehr positiven Resonanzen geführt hat. Insgesamt also „a runde G’schicht“! An dieser Stelle möchten wir allen Sponsoren nochmals für ihre künstlerische Offenheit und ihr Vertrauen in uns danken!

Das einzige nicht kalkulierbare Risiko und der absolute „Freund“ eines jeden Freiluftveranstalters ist und bleibt das Wetter. Mit diesem hatten wir heuer leider nicht so viel Glück wie gewohnt und mussten daher insgesamt drei Mal in die Alpe Adria Galerie ausweichen bzw. eine Vorstellung abbrechen und auf einen Ersatztermin verschieben. Doch auch die Indoorlösung war charmant und wir konnten unseren Zusehern die teuerste Ausstattung präsentieren, die wir jemals hatten – nämlich über 40 Bilder des Kärntner Künstlers Hans Bischoffshausen!

Und hat sich der Aufwand jetzt also gelohnt, oder was?!?

Jaaa, eh!!! Wir konnten trotz des wechselhaften Wetters die Zahlen wieder steigern und so haben insgesamt rund 2.100 Besucher unsere beiden „Rössl“-Vorstellungen gesehen. Durch die intensive Arbeit konnte auch das Sponsoring-Aufkommen erhöht werden, die Subventionen von Stadt und Land sind ca. gleich geblieben wie im Vorjahr. Wir können also auch unsere Rechnungen bezahlen…

Die für uns im Moment wichtigste Frage ist: wird es einen THEATER SOMMER KLAGENFURT 2013 geben? Definitiv: JA!!! Unsere Köpfe rauchen schon, wir spinnen bereites wieder die verrücktesten Pläne, wie wie euch im nächsten Jahr wieder völlig aus der Fassung bringen können! Denn – nach dem Theatersommer ist vor dem Theatersommer…

Ein riesengroßes Dankeschön gilt nochmals unserem herausragendem Team: Kathleen Bauer, Astrid Herbich, Norbert Holoubek, Simon Jappel, Martin Kreienbühl, Stefan Kreienbühl, Daniel Ogris, Claudia Petz, Bettina Reifmesser, Jörg Reifmesser, Eva Reinold, Silke Staubmann und Christina Tischler!

Ein Danke auch an alle vom Stadthaus Klagenfurt, insbesondere einen riesen Dank an Joachim Trimmel und Marlies Koch!

Vielen herzlichen Dank an unsere Subventionsgeber, Sponsoren und Kooperationspartner und natürlich ein extra großes Dankeschön an unser wunderbares und so herzliches Publikum!!!

Wir beide freuen uns jetzt auf die spannende Aufgabe, den nächsten THEATER SOMMER KLAGENFURT zu planen. Es wird auf alle Fälle eine Herausforderung werden und wir freuen uns jetzt schon, viele bekannte Gesichter auch im nächsten Jahr wiederzusehen! Bis dahin halten wir euch hier natürlich am Laufenden – macht’s es gut!!!

Robert Saringer & Wilhelm Prainsack

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter aus dem Nähkästchen geplaudert, Organsiation, Robert Saringer, TheaterSommer, Wilhelm Prainsack

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s